Eva Ohlow

Über sie:

1940 als Tochter von Hubert Berke geboren. Berke gehörte zu den wichtigsten Malern des frühen 20. Jahrhunderts. Ihre malerische Ausbildung ergab sich zu Hause. Sie studierte an der Werkkunstschule Köln und der Hochschule für Design in Wuppertal und war Gast in der „Villa Romana“. Eva Ohlow lebt und arbeitet in Köln.

Über ihre Werke:

Das zentrale Thema Ihres Lebens ist bis heute der Mensch und die Grundlagen seines Lebens. Um dieses zu ergründen, hat sie Studienreisen durch viele asiatische und afrikanische Staaten unternommen. So wurden die Erfahrungen zum Gegenstand ihrer künstlerischen Arbeit, die sie keinesfalls in herkömmlicher Art präsentieren wollte. Sie entwickelte strukturierte Bilder und Objekte aus außergewöhnlichen Materialien wie Kautschuk, Stahlblech, Eisen, Aluminium oder Plexiglas, dreidimensional und flächig, skulptural und malerisch zugleich – für jeden Themenkreis neu.

Kurzprofil:

Eva Ohlow ist eine Allround-Künstlerin. Sie ist weitgefächert gebildet. Ob das Alte Testament oder naturwissenschaftliche Abhandlungen, ob Astrologie oder Schamanenbräuche – alles ist ihr vertraut. Eva Ohlow engagiert sich darüber hinaus aktiv im Kampf gegen aktuelle Probleme, wie Wassernot.